<< Rundgang durch das Museum: Schwedenkanonen  >>

a
  Kanonen


Beutestücke

Nach der Überlieferung handelt es sich bei den vier Kanonen um Beutestücke, die die Zeller im Dreißigjährigen Krieg in einer Schlacht im Ortsteil Stöcken den Schweden abnahmen und die somit aus dem 17. Jahrhundert stammen müssten.
Zeller Ortshistoriker fanden jedoch heraus, dass die Kanonen mit großer Wahrscheinlichkeit keine Feuerwaffen aus dem Dreißigjährigen Krieg sind und somit auch nicht aus Schweden stammen können.